Fachartikel von Frank Baranowski

  • Frank Baranowski

    Unternehmerscheidung, was gilt es zu beachten?

    Von Frank Baranowski am 10.01.17

    Zum Erhalt ihrer Unternehmung gehen Selbständige und Freiberufler zumeist nur kalkulierte Risiken ein. Zur Meidung eines Misserfolges gehört es zu ihrem Alltagsgeschäft, Geschäftsentscheidungen kontinuierlich zu hinterfragen und den Markt zu beobachten. Allerdings behandeln sie eines der größten Risiken oftmals nur stiefmütterlich, nämlich die Gefahr einer Trennung. Fehlt es an einem die Trennungsfolgen regelnden Ehevertrag, kann eine Scheidung schnell existenzbedrohend für das Unternehmen sein. Die Auseinandersetzung von Unternehmerehen ist rechtlich komplex und setzt Spezialkenntnisse voraus. Daher sollte eine Unternehmerscheidung zwingend in die Hände eines Fachanwaltes für Familienrecht gelegt werden. Lesen