Lage, Ausstattung & Co. - so gestalten Sie Ihren Messestand attraktiv

vom: 09.03.18

Ob regionaler Kongress oder eine große Präsenz bei namhaften Locations wie der Messe Frankfurt - der Messestand ist das Herzstück jeder Präsentation. Viele Unternehmen verfügen über einen Grundstock an Messetechnik und übersehen, dass eine individuelle Anpassung an das jeweilige Event die sinnvollere Wahl darstellt. Betriebe und Händler aller Branchen profitieren von einer durchdachten Konzeption im Vorfeld, zu der auch die Anmietung von Bannern und Displays zählen können. Mit den folgenden Überlegungen lässt sich jede Messepräsenz kostenbewusst optimieren.

Symbolbild Messestand

Ein guter Messestand zieht viele Besucher an (Quelle: shutterstock, ©KobbyDagan)

Lage und Personal - die Basis für einen guten Messestand

Der Lage Ihres Messestandes auf dem Gelände fällt eine Schlüsselrolle zu. Abhängig vom Messeanbieter werden Sie keine freie Wahl haben, es sei denn, Sie kümmern sich frühzeitig um Ihren Messestand. Wählen Sie mit genügend Vorbereitungszeit die Messen und Veranstaltungen aus, an denen Sie teilnehmen möchten und genießen Sie hierdurch größere Freiheiten.

Der Größe Ihres Standes und der geplanten Präsentation sollte auch das Personal entsprechen. Zu wenige Mitarbeiter wirken auf einem großen Messestand verloren, umgekehrt sollten Sie diesen bei kleinen Kongressen nicht überladen. Überlegen Sie außerdem, welche Interaktionen mit Besuchern am Messestand geplant sind. Eine sinnvolle Planung ist, die Theke und jeden weiteren Messetisch mit je einem Mitarbeiter zu besetzen.

Die richtige Ausstattung - mieten als preisbewusste Alternative

Pauschal ist die richtige Messeausstattung nur schwer zu beschreiben. Als kleiner Dienstleister werden Sie sich auf eine Messe anders präsentieren wollen als wenn Sie als Großkonzern im Metallbau internationale Kunden begeistern möchten. Banner, Displays und die Theke sind in den entsprechenden Dimensionen auszuwählen. Hierfür ist es wichtig, frühzeitig die Abmessungen des eigenen Messebereiches zu kennen und so die richtige Anzahl an Einzelkomponenten zu wählen. Falls Ihr Unternehmen langsam wächst und die hauseigene Messetechnik nicht mehr ausreicht, können Sie Banner und Display mieten. Nehmen Sie so eine gezielte Ergänzung vor, ohne für ein oder zwei große Messeauftritte das Equipment dauerhaft zu kaufen.

Als Handelsprofi im Messeumfeld Pluspunkte sammeln

Die Planung von Messeständen und die Auswahl des richtigen Equipments muss nicht der Unternehmensführung überlassen bleiben. Wenn Sie als Handelsvertreter neue Kontakte zu Unternehmen suchen, werden Sie mit Kompetenzen im Messebereich viele potentielle Arbeitgeber überzeugen können. Handel und Marketing müssen nicht nur im klassischen Außendienst stattfinden. Ihr Know-How können Sie auch am Messestand einbringen. Neben der dauerhaften Anstellung bei einem Betrieb ist es eine Überlegung wert, sich als Handelsvertreter auf die Projektbegleitung bei Messen zu spezialisieren. Fachwissen rund um die richtige Messetechnik ist bei dieser Entscheidung eine der wichtigsten Kompetenzen.