Fachartikel

  • Oliver Schumacher

    Ohne Vorbereitung im Verkauf geht es nicht

    Von Oliver Schumacher am 26.07.18

    Wer sich auf seine Erfahrung und Intuition verlässt und sich deswegen nicht vorbereitet, verschenkt bei jedem Verkaufsgespräch wertvolle Zeit und damit bares Geld. Wer keine eigenen Ziele hat, arbeitet immer für die Ziele eines anderen – wenn auch oft nur unbewusst. Grund genug, sich darüber bewusst zu werden: Ohne Vorbereitung im Verkauf geht es nicht! Lesen 

  • Helmut König

    Ein Vertriebskonzept in 8 Teilen: Teil 3 – Kaufverhalten meiner potentiellen Kunden

    Von Helmut König am 20.09.17

    Der strategische nächste Schritt ist die Analyse des Kaufverhaltens meiner ausgewählten Zielgruppe. Auch das geht einfacher, je genauer ich meine Zielgruppe definiert habe. Gibt es mein neues Produkt oder meine neue Dienstleistung bereits in ähnlicher Form am Markt, kann ich die Kaufgewohnheiten meiner Zielgruppe herausfinden. Ist mein Produkt neu, so gehört es doch zu einer Gruppe von Produkten (Lifestyle, Selbstverwirklichung, Beratung, Produktion, Lebensmittel mit ggf. entsprechenden Untergruppen Hochpreis-, Mittelpreis-, Niedrigpreissegment), die meine Zielgruppe auf eine bestimmte Art und Weise bisher erwirbt. Das wird entweder per Direktbezug vom Produzenten (Trigema oder viele B2B Unternehmen) oder indirekter Bezug über einen Händler (Amazon, Groß- oder Einzelhandel) sein. Beides kann über das Internet, im Direktvertrieb oder im Katalogverkauf erfolgen. Lesen